Zurück
25.01.2016 14:16:26 
Holger Willner 
Hoffnung nach Auswärtssieg für 1.Mannschaft
In Bad Salzungen konnten wir endlich einen Sieg verbuchen, der uns im Kampf um den Klassenerhalt weiter im Rennen hält. Dabei war das Duell an Spannung kaum zu überbieten. Es gab nur ein frühzeitiges Remis an Brett 3. Uwe kam im taktischen Gemetzel unter die Räder und wir lagen erstmals zurück. Am Spitzenbrett nutzte Daniel eine Unachtsamkeit seines Gegners zum Figurengewinn. Diesen Vorteil brachte er trotz bestmöglicher Gegenwehr sicher nach Hause. Iris verlor im Mittelspiel die Qualität und hatte dann keine Möglichkeit mehr den Verlust zu kompensieren. Holger eroberte mit Zwischenschach einen Bauern. Diesmal konnte er den Vorteil im Endspiel auch verwerten. Thomas hielt sicher Remis im Endspiel mit Leichtfiguren. Zwischenstand nach 4 Std. somit 3:3. Ingolf kämpfte tapfer im Turmendspiel mit einem Bauern weniger. Mit dem aktiverem Turm hielt er dagegen und zwang den Gegner zum Remis. Parallel dazu kam es an Brett 2 zum Höhepunkt. Nick fand einen feinen Zwischenzug zur Abwicklung in ein Turmendspiel mit Mehrbauer. Allerdings boten sich beiden Seiten viele taktische Möglichkeiten. Letztlich entschied der Mattangriff von Nick nach weit über 5 Stunden.



Besucher: 31 in den letzten 24 Stunden / 37051 seit dem 22.11.2010